Wie Kleinkinder lernen, Bildung auf Verschleiß und mehr – Themen der Woche

Heute ist das Wetter recht wechselhaft. Während es vor einer Stunde noch geregnet bzw. geschneit hat, scheint nun die Sonne in mein Gesicht. Herrlich.

Eine wechselhafte und arbeitsreiche Woche geht für mich zu Ende.

Heute beinhalten meine Themen der Woche lernende Kleinkinder, Bildung auf Verschleiß und mehr.

Ich wünsche Ihnen interessante Artikel. 

Wie Kleinkinder lernen

Kleinkinder beginnen schnell, sich aus der Symbiose mit ihrer Mutter heraus zu krabbeln. Dann fangen Sie an, die Welt zu entdecken und beginnen, zu lernen.

Bildung auf Verschleiß

Es kursiert immer noch die Auffassung, das Lehrer ein entspanntes Dasein führen, mehr freie Zeit haben als andere usw. Wer näher dran ist an Schulen weiß, dass dies längst nicht mehr den Realitäten entspricht,

Nun wird in Thüringen offenbar diskutiert, den Beamtenstatus abzuschaffen.

Werbung

Allein im Brennpunkt

Das Bildung in Deutschland nicht nur finanziell defizitär ausgestattet ist, sondern auch zunehmend zur standardisierten Berufsausbildung verkommt, sollte eigentlich jedem bekannt sein.

Ein Bericht eines Vertretungslehrers verdeutlicht, wie tief die Misere geht.

Schule zerstört Familien

Wer selbst Kinder hat oder Freunde, die Eltern sind, weiß um die gestiegenen Herausforderungen für Schülerinnen und Schüler. Ich beobachte schon länger, dass Hausaufgaben zunehmend Teil des Schulunterrichts werden. Nachzulesen in einem Artikel bei der Bunten.

KITA-Betrug

Fassungslos macht der Titel KITA-Betrug. Scheinbar gibt es immer weniger Bereiche in unserer Gesellschaft, in der unsere Gesellschaftstrukturen keine kriminellen Blüten treiben. Lesen Sie über KITAS und Arbeitszeiten von Eltern. Unfassbar, wie ich finde.

Ehe für alle

Die Mehrheit in unserem Land spricht sich scheinbar für die gleichgeschlechtliche Ehe aus. Lesen Sie im Artikel nähere Einzelheiten.

Ich wünsche Ihnen ein freudiges Wochenende.

Werbung
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.