Wertschätzende Kommunikation - Was hat es damit auf sich?

Erstellt von Michael Ueberschaer am 22.06.2016, 22:06

 

Wertschätzung ist wichtig in Ehe und PartnerschaftWie Sie einigen meiner Artikel entnehmen können, ist Kommunikation ein Baustein im magischen Dreieck für die Gestaltung Ihrer Beziehungen. Dies gilt sowohl für den privaten als auch für den beruflichen Bereich.

Wertschätzende Kommunikation ist mir auch aufgrund meiner beruflichen Tätigkeiten ein Begriff. Ich verbinde dies mit Vorgesetzten, die ohne Herz und Seele Floskeln der Wertschätzung über Ihre Mitarbeiter ergießen.

Die Idee der wertschätzenden Kommunikation


Der Begriff 'Wertschätzende Kommunikation' ist aus dem Ansatz der Gewaltfreien Kommunikation entstanden. Grundsätzlich geht dieser Ansatz davon aus, dass wir auf Wertschätzung unserer Mitmenschen angewiesen sind.

Klar! Wenn wir von jemanden eine Rückmeldung bekommen, dass wir etwas gut gemacht haben oder wenn sich jemand bei uns für etwas bedankt, dann erzeugt dies in der Regel angenehme Gefühle.

Wie oben angedeutet allerdings nur, wenn diese Rückmeldungen einen wahren Hintergrund haben. Insbesondere im beruflichen Alltag werden die Ansätze der Gewaltfreien Kommunikation in Fortbildungen angepriesen. Grundsätzlich mag dies nicht verkehrt sein. Wenn allerdings das Klima innerhalb eines Unternehmens von Misstrauen geprägt ist, dann erscheint mir zunächst etwas anderes notwendig zu sein als die wertschätzende Kommunikation als Allheilmittel zu verstehen.

Doch in diesem Artikel soll es mehr um den privaten Bereich gehen.

Kommunikation in Ehe und Partnerschaft

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Wertschätzung in Ehe und Partnerschaft und anderen privaten Beziehungen grundsätzlich ein wichtiger Faktor für die persönliche Zufriedenheit ist.

Wertschätzend miteinander zu sprechen ist dabei ein wichtiger Teil. Dabei geht es vornehmlich darum, den Gegenüber nicht ab zu werten und für den Gegenüber erkennbar zu sein.

Doch wie kann eine wertschätzende Kommunikation gelingen?

Was Sie vermeiden sollten

Spekulieren:

Achten Sie darauf, ob Sie Ihren Gegenüber verstehen. Vermeiden Sie, durch Spekulation Ihr nicht verstehen zu beseitigen. Fragen Sie nach oder sagen Sie, dass Sie Ihren Gegenüber nicht verstehen bzw. verstanden haben.

Du-Formulierungen:

Vermeiden Sie Vorwürfe und Unterstellungen. Bleiben Sie im Gespräch bei sich. Nehmen Sie sich selbst wahr. Merken Sie Ihre Gefühle, die sich aufgrund eines Phänomens (z.B. das vom Gegenüber Gesagte) einstellen. Machen Sie Selbstaussagen, schildern Sie Ihre Eindrücke und formulieren Sie Ihre Wünsche.

Wegmachen von Gefühlen

Geben Sie Ihren Gefühlen Raum. Wir neigen dazu, insbesondere unangenehme Gefühle weg zu machen; durch Spekulation, Springen zum Gegenüber oder Erzeugung anderer Gefühle (z.B. Ärger).

Unangemessenes aggressives Verhalten:

Vermeiden Sie aggressives Verhalten, das nicht angemessen ist. Nicht passendes aggressives Verhalten führt zu Missverständnissen und kann Angst erzeugen.

Abwertungen:

Sie sind das Gegenteil von Wertschätzung und höchst unerfreulich. Vermeiden Sie also Beleidigungen, Beschimpfungen und Gestik und Mimik, die nicht eindeutig sind.

Fazit

Für wertschätzende Kommunikation ist die eigene Selbstwahrnehmung Grundvoraussetzung. Nur wenn Sie Ihre Spekulationen auf ein Minimum beschränken können, erzeugen Sie selbst ein Klima der Anerkennung und des Verständnis, indem Verständigung möglich ist.

Wertschätzende Kommunikation meint nicht, sich ständig zu loben, sondern eigene Gefühle, angenehme und unangenehme, zu benennen und darauf basierend Wünsche zu formulieren. Wenn Sie Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin dankbar sind, ist ein möglicher Weg, dies zu zeigen, ein einfaches: 'Danke Schön'

Erfahren Sie Wertschätzung in Ihren Beziehungen, in Ihrer Ehe oder Partnerschaft? Ich freue mich auf Ihre Kommentare.


Artikel im magischen Dreieck

Soziales

Spezielles


Top 5 (Aufrufe)
Aktuelle Fragen
Beziehung und Partnerschaft - Sich verstehen
Es ist nicht immer leicht, Verständnis für den Partner oder die Partnerin auf zu bringen. Die Gründe dafür können in Deiner Person oder in der Deines/Deiner Partners/Partnerin liegen. Wie sieht es aktuell…
Mehr lesen
Kommunikation - Interpretation
Die Interpretation von Nachrichten ist eine Falle, die Deine Verständigung mit Deinem Partner bzw. Deiner Partnerin stört. Interpretierst Du oder Dein Partner bzw. Deine Partnerin? Wenn ja, bei welchen…
Mehr lesen
Kommunikation - Ich-Aussage - Selbst-Offenbarung
Die mangelnde Verwendung der Ich-Ebene in Nachrichten macht die Verständigung in Deiner Beziehung schwierig. Bist Du diesbezüglich mit Deinem Partner bzw. Deiner Partnerin zufrieden?
Mehr lesen