Scheidung einer binationalen Ehe
Wenn Sie meine Artikel zu Beziehungen gelesen haben, ist Ihnen vielleicht klar geworden, welche besonderen...
Mehr lesen
Ehevertrag und Sittenwidrigkeit
Für viele Menschen ist der Gedanke an einen Ehevertrag unromantisch, für andere gehört er jedoch als...
Mehr lesen
Aggressives Verhalten und Gefühle
Im Artikel Was haben Sie von Ihrem aggressiven Verhalten habe ich darüber geschrieben, was Sie mit aggressivem...
Mehr lesen
Eltern klagen gegen Lehrerinnen und Lehrer
Bildung ist wichtig. Immer wieder werden diese Sätze in unserer Gesellschaft in den Mund genommen, sodass...
Mehr lesen
Dauerhafte Beziehung - Was ist nötig?
Wer sich schon einmal in einer Beziehung befunden hat oder sich aktuell in einer Beziehung befindet,...
Mehr lesen
Härtefallscheidung – Wann Scheidung beschleunigen
Über die Autorin: Laura Gosemann hat Germanistik und Linguistik an der Universität Potsdam studiert...
Mehr lesen
Blog

Blog

Warum und wie funktioniert Ihre Kommunikation in entspannten Zeiten? Kommunikation im Alltag

Erstellt von Michael Ueberschaer am 13.09.2016, 18:40

 

Kommunkation - Das 4 Ohren Modell - Ergänzen von Informationen - Das Essen ist fertigSie haben bereits 2 Beispiele zu unserer entspannten Kommunikation im Alltag kennengelernt, wenn Sie diese Artikelserie von Beginn an gelesen haben.

Im letzten Teil dieser Artikelserie möchte ich Ihnen ein weiteres Beispiel aus unserem Alltag zeigen.

Dieses zeigt unter anderem auf, dass wir mit einer Aussage mehrere Personen ansprechen können und diese die ggf. fehlenden Informationen ergänzen.

Wir erleben es immer wieder, dass wir von unserer Ehefrau oder unserem Ehemann, von unserer Partnerin oder unserem Partner, unserem Vater oder unserer Mutter folgenden Satz hören. 
 

Das Essen ist fertig!

4 Ohren Modell - Kommunikation nach Schulz von Thun

Und wir alle wissen, was die Senderin oder der Sender mit dieser Aussage möchte.

Sie oder er möchte, dass wir zum Essen kommen. Das ist sonnenklar und somit brauchen wir als Empfänger dieser Nachricht auch nicht darüber nachdenken.

Wenn Sie mehrere Personen im Haushalt sind, dann wird die Aussage von allen verstanden. Dass hier die Kommunikation leicht funktioniert, kann außerdem daran liegen, dass die Empfänger wissen, um welche Uhrzeit es Essen gibt.

Wenn die Empfänger Appetit haben und Lust haben gemeinsam zu essen, werden Sie kommen.

Da die Senderin oder der Sender die Erfahrung gemacht hat, dass die jeweiligen Empfänger, Ehemann, Partnerin, Sohn oder Tochter, zu Tisch kommen, wird sie oder er die eigene Nachricht immer wieder so senden.

Wie Sie bereits wissen, kann eine Nachricht auf 4 Ebenen (nach Schulz von Thun 4 Ohren) gesendet werden. Das bedeutet, dass unsere Nachricht 4 Ohren des Empfängers ansprechen kann.

Schauen wir uns nun die Nachricht 'Das Essen ist fertig' genauer an.

Die Inhalts-Aussage

Auf der Inhaltsebene sendet der Sender die Information, dass das Essen fertig ist.

Die Ich-Aussage

Eine Ich-Aussage enthält die Nachricht nicht.

Der Appell

Ein Appell ist in dieser Nachricht ebenfalls nicht zu finden.

Die Beziehungs-Aussage

Auch eine Beziehungsaussage macht die Senderin oder der Sender nicht.

YOUTUBE[88]

Sparsame Nachricht

Die Nachricht des Senders enthält neben der Botschaft auf der Inhaltsebene also keine weiteren Botschaften.

Mögliche Botschaften wie 'Ich möchte essen'(Ich-Aussage), 'Kommt zum Essen'(Appell) oder 'Ich möchte, dass ihr zum Essen kommt'(Beziehungs-Aussage) werden in entspannten Zeiten durch die Empfänger ergänzt.

Vorteil

Im Alltag ist es uns damit möglich, bestimmte Informationen fließen zu lassen. Verständigung ist dadurch in entspannten Zeiten ohne grossen Aufwand möglich.

Dies hat auch zur Folge, dass wir unsere Kapazitäten (Zeit und Energie) für andere Aufgaben zur Verfügung haben. 

Nachteil

Wir sind für Phasen in unseren Beziehungen, in denen wir nicht entspannt sind, nicht geübt. Wir haben vielleicht sogar verlernt unsere Nachrichten ausreichend mit Botschaften zu versehen. Wenn es auf genaue Kommunikation ankommt, wissen wir nicht, wie das gehen kann.

Wir müssen uns dann entscheiden, ob wir unsere Kommunikation verbessern möchten und dann dafür Zeit und Kraft aufwenden.

Fazit

Unsere Kommunikation ist im Alltag oft durch Ungenauigkeiten geprägt. Umso überraschter sind wir, wenn diese mit herkömmlichen Mitteln bei Schwierigkeiten nicht mehr wie erwartet funktioniert.

Für unsere Verständigung ist es wichtig, dass wir unsere Nachrichten mit den notwendigen Botschaften füttern, damit Empfänger unsere Nachricht unmissverständlich empfangen können.