Kommunikation in entspannten Zeiten? Das klassische Beispiel für das 4 Ohren Modell

Erstellt von Michael Ueberschaer am 25.05.2016, 20:45

 

Eine grüne Ampel

Das klassische Beispiel für das Ergänzen von Informationen durch Sie als Empfänger ist die grüne Ampel.

Das 4 Ohren Modell lässt sich anhand praktischer Beispiele am besten vergegenwärtigen. Ich zeige Ihnen hier ein weiteres Beispiel, wie unsere Kommunikation im Alltag funktioniert. 

Wenn Sie einen Führerschein haben, werden Sie die Situation kennen.



Die Ampel ist grün (Es ist grün)

YOUTUBE[76]


Als Fahrer werden Sie von Ihrem Beifahrer diesen Satz wahrscheinlich schon gehört haben. Sie stehen an einer roten Ampel, sind ein wenig gedankenverloren und Ihr Beifahrer oder Ihre Beifahrerin sagt: "Die Ampel ist grün" oder "Es ist grün".

In beiden Fällen schauen Sie auf, überprüfen die Aussage und fahren los. In beiden Fällen erhalten Sie eine Aussage Ihres Gegenüber ausschließlich auf der Inhaltsebene.

Die Ampel ist grün

Ergänzung der Informationen in den Ebenen (Ohren)

Ihr(e) Beifahrer(in) - der Sender -  macht sich kaum die Mühe, die Ebenen in der Aussage mit Informationen zu füttern.

Und Sie als Empfänger ergänzen entweder, dass Sie losfahren sollen, Ihr Beifahrer von Ihnen möchte, dass Sie losfahren oder dass Ihr Beifahrer nicht länger warten möchte.

Wenn die Aussage 'Es ist grün' lautet, leisten Sie als Empfänger sogar noch mehr. Sie ermitteln aufgrund der Situation, in der Sie sich befinden, dass Ihr(e) Beifahrer(in) die Ampel meint.

Im allgemeinen erleben Sie in dieser klassischen Situation keine Schwierigkeiten; Ihre Kommunikation funktioniert automatisch und ist erfolgreich verlaufen.

Vielleicht haben Sie in einer solchen Situation auch schon Störungen erlebt. Dies kann der Fall sein, wenn die Atmosphäre zwischen Ihnen und Ihrem Beifahrer im Vorfeld gestört wurde.

Doch hier möchte ich dabei bleiben, Ihnen zu verdeutlichen, dass unsere Kommunikation, wenn Sender und Empfänger entspannt sind, auch ohne große Anstrengungen funktioniert. Wir gewöhnen uns an, in bestimmten Situationen in unserer Kommunikation Informationen zu ergänzen.

Fazit

Unsere Kommunikation hängt oft von unserer Bereitschaft als Empfänger ab, Informationen zu ergänzen. Wenn wir mit unseren Ergänzungen falsch liegen, geht unsere Verständigung schief.

Schildern Sie gerne Ihre Erfahrungen in einem Kommentar!


Kategorien

Artikel im magischen Dreieck

Soziales

Spezielles


Top 5 (Aufrufe)
Aktuelle Fragen
Beziehung und Partnerschaft - Sich verstehen
Es ist nicht immer leicht, Verständnis für den Partner oder die Partnerin auf zu bringen. Die Gründe dafür können in Deiner Person oder in der Deines/Deiner Partners/Partnerin liegen. Wie sieht es aktuell…
Mehr lesen
Kommunikation - Interpretation
Die Interpretation von Nachrichten ist eine Falle, die Deine Verständigung mit Deinem Partner bzw. Deiner Partnerin stört. Interpretierst Du oder Dein Partner bzw. Deine Partnerin? Wenn ja, bei welchen…
Mehr lesen
Kommunikation - Ich-Aussage - Selbst-Offenbarung
Die mangelnde Verwendung der Ich-Ebene in Nachrichten macht die Verständigung in Deiner Beziehung schwierig. Bist Du diesbezüglich mit Deinem Partner bzw. Deiner Partnerin zufrieden?
Mehr lesen