Häusliche Gewalt - Gewaltkreislauf - 9. Phase Gewaltkreislauf

Erstellt von Michael Ueberschaer am 17.07.2018, 20:58

Der/ie Täter/in ist also mit diversen unangenehmen Gefühlen konfrontiert. Neben Angst drängen Ohnmacht und Hilflosigkeit an die Oberfäche und möchten gelebt werden.

Doch dazu kommt es nicht.

Was Täter/innen in der 9. Phase machen, beschreibe ich in diesem Artikel der Artikelreihe zum Gewaltkreislauf.


Angst, Ohnmacht und Hilflosigkeit bereiten Probleme

Angst, Ohnmacht und Hilflosigkeit sind sehr unangenehme Gefühle, mit denen schwierig umzugehen ist.

Täter/innen sind damit überfordert, denn das Erleben dieser Gefühle würde zur Folge haben, das ihr Bild von sich selbst zusammen fällt wie ein Kartenhaus.

Abwehr ist die Lösung für den/die Täter/in

Da das eigene Bild von sich selbst für Täter/innen überlebenswichtig ist, setzen sie alles daran, Angst, Ohnmacht und Hilflosigkeit nicht erleben zu müssen.

Ich habe an anderer Stelle bereits auf Mechanismen wie Spekulation und Springen zum Gegenüber hingewiesen, mit denen Gefühle beseitigt werden können.

Je länger Täter/innen im Gewaltkreislauf immer wieder zuschlagen, desto ausgefeilter und persönlicher entwickeln sie ihre eignen Mechanismen zur Beseitigung ihrer Gefühle.

Will ich nicht haben

Antriebsfeder ist in der Folge der Entschluß, Angst, Ohnmacht und Hilflosigkeit nicht haben zu wollen.

Der/ie Ehepartner/in bzw. der/ie Partner/in spielt also in der Erlebniswelt des/er Täter/in zunehmend eine geringere Rolle. Das liegt wohl auch daran, dass das Opfer mit den unangenehmen Gefühlen des/er Täters/in verbunden ist.

Opfer hilflos und ohnmächtig

Auf die Entscheidung des/er Täters/in hat das Opfer keinen Einfluß ist damit dem Weitergeen im gewaltkreislauf ausgesetzt.

Fazit

In der 9. Phase ist der Täter/in zunehmend mit sich selbst befaßt und entfernt sich von seinem/er Partner/in.

Das Opfer muss tatenlos zusehen, wird allerdings noch mehr Anstrengungen unternehmen, um das vorhersehbare, erneute Gewaltverhalten des/er Täters/in zu verhindern.


Artikel im magischen Dreieck

Soziales

Spezielles


Top 5 (Aufrufe)
Aktuelle Fragen
Beziehung und Partnerschaft - Sich verstehen
Es ist nicht immer leicht, Verständnis für den Partner oder die Partnerin auf zu bringen. Die Gründe dafür können in Deiner Person oder in der Deines/Deiner Partners/Partnerin liegen. Wie sieht es aktuell…
Mehr lesen
Kommunikation - Interpretation
Die Interpretation von Nachrichten ist eine Falle, die Deine Verständigung mit Deinem Partner bzw. Deiner Partnerin stört. Interpretierst Du oder Dein Partner bzw. Deine Partnerin? Wenn ja, bei welchen…
Mehr lesen
Kommunikation - Ich-Aussage - Selbst-Offenbarung
Die mangelnde Verwendung der Ich-Ebene in Nachrichten macht die Verständigung in Deiner Beziehung schwierig. Bist Du diesbezüglich mit Deinem Partner bzw. Deiner Partnerin zufrieden?
Mehr lesen