Scheidung einer binationalen Ehe
Wenn Sie meine Artikel zu Beziehungen gelesen haben, ist Ihnen vielleicht klar geworden, welche besonderen...
Mehr lesen
Ehevertrag und Sittenwidrigkeit
Für viele Menschen ist der Gedanke an einen Ehevertrag unromantisch, für andere gehört er jedoch als...
Mehr lesen
Aggressives Verhalten und Gefühle
Im Artikel Was haben Sie von Ihrem aggressiven Verhalten habe ich darüber geschrieben, was Sie mit aggressivem...
Mehr lesen
Eltern klagen gegen Lehrerinnen und Lehrer
Bildung ist wichtig. Immer wieder werden diese Sätze in unserer Gesellschaft in den Mund genommen, sodass...
Mehr lesen
Dauerhafte Beziehung - Was ist nötig?
Wer sich schon einmal in einer Beziehung befunden hat oder sich aktuell in einer Beziehung befindet,...
Mehr lesen
Härtefallscheidung – Wann Scheidung beschleunigen
Über die Autorin: Laura Gosemann hat Germanistik und Linguistik an der Universität Potsdam studiert...
Mehr lesen
Blog

Blog

Erziehung anstrengender?, Abitur nach 13 Jahren

Erstellt von Michael Ueberschaer am 19.05.2017, 15:29

Eine weitere Woche ist zu Ende. Es ist Freitag nachmittag und es ist dunkel, weil es inzwischen sehr bedeckt ist.

Das Klima war heute nichts für Mitmenschen mit Kreislaufproblemen; extrem drückend. Ich denke, es wird heute noch heftig regnen, vielleicht sogar ein Gewitter geben.

Meine Themen der Woche bieten heute lediglich 3 Aspekte, nämlich Anstregende Erziehung?, Abi nach 13 Jahren und Debattieren in Beziehungen.

Ich wünsche trotz der Knappheit viel Vergnügen.

Erziehung anstrengender?

Erziehung ist heute mehr denn je keine Selbstverständlichkeit mehr. Das hat wohl auch damit zu tun, dass Kindern heute mehr zugewiesen wird als noch vor 30 Jahren.
Eine Artikel befasst sich mit der Frage, ob Erziehung heute anstrengender ist.

Abitur nach 13 Jahren

Das Abitur nach 13 Jahren ist keine innovative Idee. Und dennoch spricht sich ein recht bekannter Mann nun scheinbar für diese Form des Abiturs aus.

Debattieren in Beziehungen

Meines Erachtens ist Debattieren und Diskutieren in Beziehungen nur selten ratsam. Ich möchte Ihnen einen aus meiner Sicht nicht allzu ernst zu nehmenden Artikel nicht vorenthalten.


Ich wünsche Ihnen ein ruhiges Wochenende.