Der Beziehungsblog - Aggressives Verhalten, Bildung, Ehe/Partnerschaft, Erziehung, Gewaltberatung, Gewaltkreislauf, Gewaltverhalten, Jungensozialisation, Kommunikation, Pädagogik, Phänomene und Selbstwahrnehmung
Startseite»Blog»Erste Überlegungen zur...

Erste Überlegungen zur demokratischen Erziehung

Erziehung von Kindern

Wie das nunmal so ist, ergeben sich auch hinsichtlich der Erziehung gesellschaftliche Veränderungen, die entsprechende Folgen nach sich ziehen. Durch Erfahrungen mit autoritärer und antiautoritärer Erziehung werden diese Erziehungsstile inzwischen kritisch gesehen und allgemein nicht mehr empfohlen.

Wie ich schon in meinem Einführungsbeitrag zum Thema Erziehung festgestellt habe, scheint der Erziehungsstil 'Demokratische Erziehung' zur Zeit der Stil der Wahl zu sein. Ich möchte im folgenden erste Überlegungen zur demokratischen Erziehung mit Ihnen teilen.
 

Was ist demokratische Erziehung?

Mit der demokratischen Erziehung ist der Anspruch an Ihr Handeln als Eltern verbunden, Ihr(e) Kind(er) als gleichberechtigte Personen zu behandeln. Dies bedeutet laut Familie-und-Tips.de, dass Sie Ihre Vorgaben und Entscheidungen mit Ihren Kindern besprechen und transparent gestalten. 

Laut Wikipedia kann es bei der demokratischen Erziehung auch um die Vermittlung der Demokratie als Form des Zusammenlebens gehen.

Vorteile und Nachteile

Die Vorteile und Nachteile werden auf diversen Seiten besprochen (Auswahl):

Glückliche FamilieFragen bzgl. der Demokratischen Erziehung

Die Fragen, die sich mir auch aufgrund diverser Rückmeldungen in meinem Umfeld und in der Gesellschaft aufdrängen sind nun:

  • Sollten Sie alles mit Ihren Kindern diskutieren?
  • Ist es sinnvoll, alles zu diskutieren?
  • Ist ein demokratischer Erziehungsstil überhaupt leistbar?
  • Wem nützt ein demokratischer Erziehungsstil?
  • Was lernen Kinder mit einem demokratischen Erziehungsstil?
  • Welche Folgen hat ein demokratischer Erziehungsstil?
  • Ist die demokratische Erziehung ein sinnvoller Erziehungsstil?

Tja; das sind eine Menge Fragen, deren Beantwortung ich für wichtig halte.
 

 

Fazit

Antiautoritäre und Autoritäre Erziehung sind scheinbar nicht sinnvoll. Folgerichtig könnte also etwas dazwischen der richtige Weg sein. Ich werde mich in Folgebeiträgen in der Kategorie Erziehung mit diesen Fragen beschäftigen und versuchen, Antworten zu geben.

Teilen Sie diesen Beitrag




Lesen Sie auch die Artikelserie Fragen zum demokratischen Erziehungsstil !

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Ähnliche Artikel

 |  
| Permalink

Werbung

Über Michael Ueberschaer

Ich bin Michael Ueberschaer. Ich bin selbständiger Blogger.

Hier im Blog finden Sie Artikel zur Gestaltung von Beziehungen. Dabei dreht sich alles um das magische Dreieck Phänomene, Selbstwahrnehmung und Kommunikation.
Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann verpassen Sie mit meinem RSS Feed keinen Artikel.

Aktuelle Aktionen

Aggressives Verhalten - Artikelserie
Artikelserie Der Gewaltkreislauf nach Joachim Lempert
Klassische Beziehungsprobleme


Netzwerk

Blogverzeichnis - Bloggerei.de



Werbung

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider