Scheidung einer binationalen Ehe
Wenn Sie meine Artikel zu Beziehungen gelesen haben, ist Ihnen vielleicht klar geworden, welche besonderen...
Mehr lesen
Ehevertrag und Sittenwidrigkeit
Für viele Menschen ist der Gedanke an einen Ehevertrag unromantisch, für andere gehört er jedoch als...
Mehr lesen
Aggressives Verhalten und Gefühle
Im Artikel Was haben Sie von Ihrem aggressiven Verhalten habe ich darüber geschrieben, was Sie mit aggressivem...
Mehr lesen
Eltern klagen gegen Lehrerinnen und Lehrer
Bildung ist wichtig. Immer wieder werden diese Sätze in unserer Gesellschaft in den Mund genommen, sodass...
Mehr lesen
Dauerhafte Beziehung - Was ist nötig?
Wer sich schon einmal in einer Beziehung befunden hat oder sich aktuell in einer Beziehung befindet,...
Mehr lesen
Härtefallscheidung – Wann Scheidung beschleunigen
Über die Autorin: Laura Gosemann hat Germanistik und Linguistik an der Universität Potsdam studiert...
Mehr lesen
Blog

Blog

Bildung zu Grabe, Kindswohl, Eltern-Kind-Entfremdung

Erstellt von Michael Ueberschaer am 26.05.2017, 12:45

Das erste wirklich warme Wochenende erwartet uns hier im Norden. Heute sind bereits 23 - 24 Grad angesagt.

Insofern wird sie das kommende Wochenende höchszwahrscheinlich an die frische Luft und in die Natur ziehen.

Meine Themen der Wochen gibt  es heute dennoch.

Viel Vergnügen.

Bildung zu Grabe

Bildung ist grundsätzlich hilfreich, wenn Bildung Bildung ist. Heute spricht man von Bildung und meint meistens Berufsausbildung. Folgerichtig trugen 500 Studenten die Bildung zu Grabe, wenn auch aus einem anderen Grund.

Kindswohl

547 mal Verdacht auf Kindswohlgefährdung. Für einen Landkreis eine erschreckend hohe Zahl. Im Artikel ist nachzulesen, dass heute eher Außenstehende aktiv werden und sich an das Jugendamt wenden. Das finde ich gut.

Eltern-Kind-Entfremdung

Es ist für mich auf der einen Seite nicht neu, dass Eltern ihre Kinder instrumentalisieren. Traurig ist, welche Auswirkungen dies auf die Kinder und den entfremdeten Elternteil haben kann.

Impfmuffel

Das Impfen lassen von Kindern ist in diesen Tagen immer wieder Thema. Nun liegt ein Gesetzentwurf vor, der KITAS auffordern soll, Eltern, die ihre Kinder nicht impfen lassen, zu melden.

Impfgegnerin scheitert

Und noch mal impfen. Folgerichtig ist mit dem Gesetzentwurf, dass eine Mutter, die ihre Tochter wegen ihrer Angst vor Impfschäden nicht impfen lassen möchte, nun vor Gericht gescheitert ist.

Ehrlichkeit in Beziehungen

Es sollte klar sein, dass Ehrlichkeit einer der Grundpfeiler für eine glückliche Beziehung ist. Im Artikel wird dies irgendwie in Frage gestellt.



Ich wünsche Ihnen ein sonniges Wochenende.