Beziehungskrise und Beziehungsproblem

Erstellt von Michael Ueberschaer am 22.06.2016, 22:00

 

Beziehungsprobleme ergeben sich aus Konflikten, die Sie über einen längeren Zeitraum nicht geklärt bekommen.

Unterschiedliche Auffassungen zur Kindererziehung führen oft zu Konflikten. Wenn Sie beispielsweise seit mehreren Wochen keine Einigkeit bzgl. Kindererziehung erzielt haben, sind Sie als Paar mit einem Beziehungsproblem konfrontiert.

Ein Beziehungsproblem können Sie im allgemeinen klären, indem Sie anhand der dazugehörenden Phänomene über ihre Gefühle sprechen.

Eine Beziehungskrise verlangt Veränderungen


Beziehungskrisen entstehen in Ihrer Beziehung, wenn es für die Klärung von Beziehungsproblemen notwendig ist, dass eine Seite oder beide Seiten sich weiter entwickeln.

Eine Krise beinhaltet also auch die Chance für Veränderungen.

Im Laufe Ihrer Partnerschaft kann es immer wieder vorkommen, dass eigene Normen und Werte in Frage gestellt werden.

Auffassungen zur Erziehung

Das Beispiel der unterschiedlichen Auffassung bzgl. der Erziehung Ihrer Kinder kann eigene Erfahrungen und Vorstellungen berühren. Je nachdem wie sie selbst aufgewachsen sind und welche Schlüsse Sie daraus gezogen haben, werden Sie eventuell wert darauf legen, bestimmte Regeln durch zu setzen oder nicht.

Wenn Ihr Partner oder Ihre Partnerin aufgrund eines anderen Familienhintergrunds andere Vorstellungen hat, sind Sie beide gefordert, Ihre Vorstellungen kritisch zu prüfen. Dazu ist es natürlich auch notwendig, darüber möglichst unaufgeregt ins Gespräch zu kommen.

Rollen und Rollenerwartungen

Nachhaltige Beziehungskrisen ergeben sich unter anderem auch, weil Paare sich Ihrer Rollen und Rollenerwartungen nicht bewußt sind. Die Folge ist, dass Paare über Rollen nicht sprechen.

Mögliche Rollen in einer Paarbeziehung oder Ehe können sein (Auszug):

  • Partner
  • Partnerin
  • Ehemann
  • Ehefrau
  • Freund
  • Freundin
  • Mutter
  • Vater
  • Mann
  • Frau
  • Hausmann
  • Hausfrau
  • Versorger
  • Fürsorger
  • Fürsorgende

Klassischer Auslöser für Beziehungskrisen in Ihrer Beziehung kann sein, dass Sie Eltern werden. Erwartungen an die Rollen als Mutter und Vater, als Frau und Mann, als Ehemann und Ehefrau können sich neu einstellen oder auch verändern.

Allgemein veränderte Rollenerwartungen

In Deutschland haben sich die Vorstellungen über die Rollen von Frau und Mann allgemein verändert. Beziehungskrisen können sich auch aufgrund von Rollenerwartungen ergeben, die im Vorfeld bestimmter Entscheidungen nicht angesprochen werden.

Beziehungskrisen sind oft mit Selbstbildern als Mann oder Frau verbunden, die im Laufe Ihrer Beziehung auf den Prüfstand gehören. Nur wenn wir begreifen, dass Beziehungsgestaltung nur mit Veränderungen der eigenen Persönlichkeit gelingen kann, können Sie im Sinne einer Weiterentwicklung Ihrer Beziehung an einem Strang ziehen.

Fazit

Beziehungskrisen bleiben chronisch, wenn die Bereitschaft, die eigene Persönlichkeit zu entwickeln, auf der einen oder auf beiden Seiten nicht vorhanden ist. Der Wunsch, alles möge so bleiben wie bisher, ist sicher menschlich, allerdings für die Gestaltung Ihrer Beziehung ein Hemmschuh.

Seien Sie mutig, Ihre eigenen Haltungen zu Fragestellungen der Lebensgestaltung und Ihren eigenen Rollenerwartungen immer wieder zu prüfen.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Rollen und Rollenerwartungen? Liegen bei Ihnen Veränderungen an? ich freue mich über Ihre Kommentare.


Artikel im magischen Dreieck

Soziales

Spezielles


Top 5 (Aufrufe)
Aktuelle Fragen
Beziehung und Partnerschaft - Sich verstehen
Es ist nicht immer leicht, Verständnis für den Partner oder die Partnerin auf zu bringen. Die Gründe dafür können in Deiner Person oder in der Deines/Deiner Partners/Partnerin liegen. Wie sieht es aktuell…
Mehr lesen
Kommunikation - Interpretation
Die Interpretation von Nachrichten ist eine Falle, die Deine Verständigung mit Deinem Partner bzw. Deiner Partnerin stört. Interpretierst Du oder Dein Partner bzw. Deine Partnerin? Wenn ja, bei welchen…
Mehr lesen
Kommunikation - Ich-Aussage - Selbst-Offenbarung
Die mangelnde Verwendung der Ich-Ebene in Nachrichten macht die Verständigung in Deiner Beziehung schwierig. Bist Du diesbezüglich mit Deinem Partner bzw. Deiner Partnerin zufrieden?
Mehr lesen