Beziehung erster Urlaub - Was ist zu beachten?

Erstellt von Michael Ueberschaer am 25.10.2016, 18:25

 

Ich kann mich an meinem ersten Urlaub mit meiner Frau sehr genau erinnern, denn er verlief so, wie er nicht hätte verlaufen sollen.

Wenn wir uns ineinander verlieben, ist im allgemeinen ein sehnlicher Wunsch, gemeinsam in den Urlaub zu fahren. Doch Vorsicht!

Neue Beziehung, gemeinsamer Urlaub und unsere Bedürfnisse

Wenn wir in den Urlaub* fahren möchten, ist daran auch die Befriedigung bestimmter Bedürfnisse geknüpft.

Doch welche sind dies? Es ist höchstwahrscheinlich, dass Ihre eigenen Bedürfnisse und die Ihres Partners oder Ihrer Partnerin sich nicht (komplett) decken.

Im folgenden möchte ich einige Aspekte ansprechen, die Ihre Bedürfnisse betreffen.

 


Die eigenen und die Bedürfnisse des Gegenüber kennen

Damit ist der wesentliche Aspekt für Ihren gemeinsamen Urlaub schon in Aussicht gestellt. Es ist nach meiner eigenen Erfahrung sehr zu empfehlen, sich vor einem gemeinsamen Urlaub zu verständigen.

Aktiv oder Passiv oder Beides

Einer der wesentlichen Aspekte der Urlaubsgestaltung ist, ob es ein Aktiv- oder ein Passiv-Urlaub sein soll. Oft ist es so, dass die eine Seite im Urlaub viel sehen und unternehmen möchte und die andere Seite lieber relaxen, z.B. am Strand oder Pool, möchte.

Alles gemeinsam oder auch Zeit allein verbringen

Wenn wir gemeinsam in den Urlaub fahren, liegt es nahe, dass diese Zeit gemeinsam verbracht wird.

Doch ist dies wirklich in Ihrem Sinne oder im Sinne Ihres Partners oder Ihrer Partnerin?

Wir können nach meinen Erfahrungen diesbezüglich sehr unterschiedlich aufgestellt sein. Wenn Sie sich dies im Vorfeld klar machen, können Sie Ihren Urlaub sicher entspannter gestalten.

Pauschal Reise?

Ein wesentlicher Aspekt der Urlaubsbuchung ist aus meiner Sicht auch, ob die Urlaubsreise als Pauschalreise gebucht wird oder nicht.

Die Entscheidung für oder gegen eine Pauschalreise wirkt sich im allgemeinen erheblich auf die Urlaubsgestaltung und auf Ihre Bedürfnisbefriedigung aus. Wenn Sie sich als Paar für eine Pauschalreise entscheiden, kann ein möglicher Kompromiss sein, als Verpflegung nur ein Frühstück zu buchen.

Bedenken Sie, dass eine Buchung von 3 Mahlzeiten in einem Hotel oder einer anderen Unterkunft Ihrer spontanen Urlaubsgestaltung im Wege stehen kann. Die Entscheidung für oder gegen eine Pauschalreise hat weitere Konsequenzen.

Ohne Pauschalreise kann es z.B. sein, dass Sie einen notwendigen Transfer entweder selbst vornehmen oder selbst organisieren müssen.

Flugzeug, Bahn, Auto, Camper, Fahrrad?

Die Vorlieben für ein Verkehrsmittel können bei Ihnen sehr unterschiedlich sein.

Wir haben meistens gute Gründe für unsere Vorlieben. Der eine möchte gerne abheben, um schnell Urlaubsstimmung zu bekommen und Abstand zum Alltag herstellen. Der andere mag die Reise mit der Bahn oder mit dem Auto. Wieder andere möchten schon bei der Anreise körperlich aktiv sein.

Fazit

Ihre eigene Bedürfnisbefriedigung wird durch die Bedürfnisse Ihres Partners oder Ihrer Partnerin beeinflusst. Die eigenen Bedürfnisse und die Ihres Partners oder Ihrer Partnerin zu kennen, ermöglicht Ihnen, den gemeinsamen Urlaub zu beider Zufriedenheit zu gestalten und die ggf. gewünschte Spontanität zu ermöglichen.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Ihrer ersten gemeinsamen Reise*? oder planen Sie momentan Ihren ersten gemeinsamen Urlaub? Schreiben Sie gerne in die Kommentare.


Artikel im magischen Dreieck

Soziales

Spezielles


Top 5 (Aufrufe)
Aktuelle Fragen
Beziehung und Partnerschaft - Sich verstehen
Es ist nicht immer leicht, Verständnis für den Partner oder die Partnerin auf zu bringen. Die Gründe dafür können in Deiner Person oder in der Deines/Deiner Partners/Partnerin liegen. Wie sieht es aktuell…
Mehr lesen
Kommunikation - Interpretation
Die Interpretation von Nachrichten ist eine Falle, die Deine Verständigung mit Deinem Partner bzw. Deiner Partnerin stört. Interpretierst Du oder Dein Partner bzw. Deine Partnerin? Wenn ja, bei welchen…
Mehr lesen
Kommunikation - Ich-Aussage - Selbst-Offenbarung
Die mangelnde Verwendung der Ich-Ebene in Nachrichten macht die Verständigung in Deiner Beziehung schwierig. Bist Du diesbezüglich mit Deinem Partner bzw. Deiner Partnerin zufrieden?
Mehr lesen