Beziehung entspannt führen – Das magische Dreieck

Um eine Beziehung entspannt führen zu können, ist es notwendig, das magische Dreieck zu kennen und zu verstehen.

Eine Beziehung hast Du mit jedem Mitmenschen, mit dem Du in Kontakt trittst. Eine Beziehung hast Du nicht nur mit Deinem Partner oder Deiner Partnerin, sondern auch mit Deinen Kindern, Eltern und Freundinnen bzw. Freunden.

Auch mit der Dame beim Bäcker, oder dem Herrn an der Kasse hast Du eine Beziehung.

Unterschiede ergeben sich durch

  • die Quantität des Kontakts
  • die Qualität des Kontakts
  • körperlichen Kontakt

Im folgenden Artikel erfährst Du, warum Phänomene, Selbstwahrnehmung und Kommunikation unmittelbaren Einfluß auf Deine Beziehung hast.

Wir möchten Kontakt

Wenn wir über Beziehungen sprechen, sprechen wir über Kontakt. Je mehr Kontakt wir in unserer Beziehung (Ehe, Partnerschaft oder Familie) erleben, desto zufriedener sind wir.

Das magische Dreieck

Das magische Dreieck ist mein Konzept zur Beziehungsgestaltung. Es beinhaltet die 3 Aspekte Phänomene, Selbstwahrnehmung und Kommunikation.

Phänomene

Durch das Verhalten unserer Mitmenschen im direkten Kontakt sind wir mit Phänomenen konfrontiert.

Werbung

Mit Verhalten meine ich, dass unser:

  • Gesprächspartner sagt etwas
  • Gegenüber schweigt
  • Mitmensch eine Geste macht
  • Gegenüber eine Mimik zeigt
  • Gesprächspartner das Gesagte betont

Oft setzen sich Phänomene aus Teilphänomenen zusammen. Anders gesagt ist die Gefahr gross, dass wir einzelne Phänomene vermischen und den Überblick verlieren.

Selbstwahrnehmung

Phänomene erzeugen bei uns Gefühle. Die Gefühle stellen sich situationsbezogen ein; ob wir wollen oder nicht. Mit diesen Gefühlen müssen wir umgehen; das heißt wir müssen mit uns selbst umgehen.

Unsere Gefühle weisen uns den Weg. Auf dem Hintergrund unserer Gefühle entwickeln wir Wünsche. Anhand unserer Gefühle sind wir erst in der Lage, unsere Grenzen auf zu zeigen.

Ist unsere Selbstwahrnehmung beeinträchtigt, z.B. durch die Vermengung von Phänomenen oder durch von uns erlernte Mechanismen, wird uns Kommunikation schwer fallen.

Kommunikation

Mithilfe unserer Kommunikation haben wir die Möglichkeit, uns mit zu teilen. Dies ist notwendig, um Kontakt her zustellen. Denn Kontakt erleben wir nur an den gegenseitigen Grenzen, die mit unseren Gefühlen verbunden sind. Wenn wir uns nicht verständigen, erleben wir keinen Kontakt.

Werbung

Für unsere Kommunikation brauchen wir die Wahrnehmung unserer Gefühle.

Der Sinn von Beziehung wird gefährdet

Gelingt es uns nicht, innerhalb unserer Beziehung Kontakt herzustellen, fehlt das entscheidende Bindeglied zwischen uns und unserem Partner.

Fazit

Phänomenen kannst Du in Deiner Beziehung nicht ausweichen. Auch Deinen damit verbundenen Gefühlen kannst Du auf Dauer nicht ausweichen. Wenn Du das dennoch versuchst, kann Deine Kommunikation nicht gelingen. Beziehungsprobleme durch mangelnden Kontakt werden dann wahrscheinlich.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.