Der Beziehungsblog - Aggressives Verhalten, Bildung, Ehe/Partnerschaft, Erziehung, Gewaltberatung, Gewaltkreislauf, Gewaltverhalten, Jungensozialisation, Kommunikation, Pädagogik, Phänomene und Selbstwahrnehmung

Ihre Kommunikation mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin ist ins Stocken geraten?

Dann lesen Sie den Artikel zum 4 Ohren Modell als Einstieg!

4 Ebenen oder Seiten stehen für eine Nachricht zur Verfügung 

Eine Artikelserie zu unserer Kommunikation im Alltag

Wenn wir entspannt sind, gelingt unsere Kommunikation in unserer Zweierbeziehung auch ohne große Anstrengung.

Lesen Sie die Artikelserie zur Kommunikation in entspannten Zeiten.
Gelingende Kommunkation

Sehen Sie drei Videos, die unsere Alltagskomunikation zeigen!

Das 4 Ohren Modell zur Verbesserung unserer Kommunikation
Startseite»Blog»Gelingende Kommunikation -...

Gelingende Kommunikation - Verantwortung des Empfängers

Gelingende Kommunikation - Verantwortung des Empfängers
Im vorherigen Artikel habe ich Wesentliches zur Verantwortung des Senders für eine gelingende Kommunikation gesagt.

Als Sender sind wir für die Qualität einer Nachricht verantwortlich.

In diesem Artikel erfahren Sie, worauf es für Sie als Empfänger einer Nachricht ankommt.

Gelingende Kommunikation ohne Spekulation

Als Empfänger einer Nachricht ist es nicht unsere Verantwortung, die Nachricht sozusagen zu entschlüsseln.

Botschaften, die nicht vorhanden sind, dürfen wir nicht fahrlässig ergänzen.

Ebenen (Schnäbel) als Empfänger erkennen

Wir müssen uns als Empfänger vielmehr darauf konzentrieren, vorhandene und nicht vorhandene Ebenen zu identifizieren. Dazu brauchen wir selbstverständlich Klarheit darüber, wann eine Aussage eine Inhalts-Aussage, eine Selbst-Aussage, ein Appell oder eine Beziehungs-Aussage ist.

Dazu konnten Sie etwas im vorherigen Artikel dieser Serie lesen.

Da Sie es höchstwahrscheinlich gewohnt sind, Nachrichten mit Aussagen zu füllen, die nicht enthalten sind, sind Sie also gefordert, etwas zu ändern. Es ist notwendig, dass Sie einstudiertes Verhalten aufgeben und sich ein anderes Verhalten aneignen.
Die Ampel ist grün

Verstehe ich als Empfänger die Nachricht?

Die alles entscheidende Frage ist bei Erhalt einer Nachricht, ob Sie die Nachricht wirklich verstehen. Wir sind es gewohnt, Nachrichten zu interpretieren. Beispiele finden Sie in der Artikelserie Warum funktioniert unsere Kommunikation, die Ihnen auch einige Videos präsentiert.

Allgemein verbreitet ist, dass eine Nachricht ergänzt wird, wie in der Infografik zu sehen ist.

Während dies bei dem Beispiel mit der grünen Ampel meistens funktioniert, ergeben sich aus dem Ergänzen nicht vorhandener Ebenen an anderer Stelle sehr schnell Mißverständnisse.

Entsprechend ist es wichtig, dass Sie schnell ermitteln, welche Aussagen in der Nachricht enthalten sind. Handelt es sich um eine reine Inhalts-Aussage oder sind weitere Ebenen, Ich-Aussage, Appell oder Beziehungs-Aussage, enthalten.

Wenn Sie ausschließlich mit einer Inhalts-Aussage konfrontiert werden, ist große Vorsicht geboten. Dann ist es besonders wahrscheinlich, dass Sie die Nachricht nicht wirklich verstehen.

Dazu ist natürlich notwendig, dass es Ihnen gestattet ist, Ihren Partner oder Ihre Partnerin nicht zu verstehen und dies zu benennen.

Unsere Erwartungen gehen besonders in Zweierbeziehungen dahin, dass unser Gegenüber uns grundsätzlich versteht.

Wenn Sie also merken, dass Sie eine Nachricht nicht verstehen, sollten Sie als Empfänger z.B. sagen:

"Ich verstehe nicht, was Du mir sagen möchtest"

Wenn Sie den Sender zusätzlich auffordern möchten, seine Nachricht erneut mit ergänzenden Botschaften zu schicken, können Sie ergänzend einen Appell senden:

"Sag es bitte mit anderen Worten!"

Je nach Situation, Thema und den Befindlichkeiten bei Ihrem Gegenüber und Ihnen selbst ist die Herausforderung für Sie unterschiedlich groß, im Kontakt bei sich zu bleiben und sich nicht ablenken zu lassen.

Konzentrieren Sie sich darauf, ob Sie eine Nachricht verstehen oder nicht.

 


Werbung

Unterschätzen Sie Ihre eigene Routine nicht. Im Laufe der Jahre haben Sie das Prinzip perfektioniert, Nachrichten zu entschlüsseln und Botschaften aus Nachrichten heraus zu hören, die eine Nachricht nicht enthält.

Es ist deshalb keine Kleinigkeit, mit empfangenen Nachrichten anders umzugehen als bisher.

Fazit

Als Empfänger sind wir versucht, zu interpretieren. Das ist nicht hilfreich für eine gelingende Kommunikation. Das 4 Ohren Modell von Schulz von Thun weist uns darauf hin, welche Ebenen eine Nachricht enthalten kann.

Das Modell sollte dafür genutzt werden, Botschaften einzuordnen. Es sollte nicht so verstanden werden, als Empfänger Gedanken darüber zu machen, was der Sender gemeint haben könnte.

Hilfreicher Artikel

Ich schreibe Artikel, damit Sie für Sie hilfreich sind. Das bedeutet auch, dass meine Artikel von Ihnen verstanden werden sollten.






Diese Umfrage endet am 31. Dez 2017 - 00:00 Uhr

Teilen Sie diesen Beitrag




Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

 |  
| Permalink

Werbung

Über Michael Ueberschaer

Ich bin Michael Ueberschaer. Ich bin selbständiger Blogger.

Hier im Blog finden Sie Artikel zur Gestaltung von Beziehungen. Dabei dreht sich alles um das magische Dreieck Phänomene, Selbstwahrnehmung und Kommunikation.
Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann kommentieren Sie und/oder verpassen Sie mit meinem RSS Feed keinen Artikel.
Neuen Kommentar hinzufügen

Aktuelle Aktionen

Aggressives Verhalten - Artikelserie
Artikelserie Der Gewaltkreislauf nach Joachim Lempert
Klassische Beziehungsprobleme


Netzwerk

Blogverzeichnis - Bloggerei.de



Werbung


ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider